· 

10 Dinge, die du sofort loswerden kannst

10 Dinge, die du sofort loswerden kannst

Hast du dich vor Ostern vom Shopping-Wahn anstecken lassen? Obwohl deine Wohnung bereits gesteckt voll ist und sowieso immer Chaos herrscht? Ich habe dir heute eine Liste an Dingen zusammengestellt, von denen du dich sofort trennen kannst, um frisch und unbeschwert in den Frühling zu starten:

1. Fremdes

Genauer gesagt: Alles was nicht dir gehört. Und trotzdem bei dir rumliegt. Geliehene DVDs, Kochtöpfe deiner Mutter und das Werkzeug, das du dir ausgeborgt hattest. Gib diesen Ballast unverzüglich ihren Besitzern zurück.

2. Kaputtes

Alles was defekt oder nicht mehr voll funktionsfähig ist. Der Radio, der die Sender nicht mehr richtig empfängt – das Glätteisen, dessen Kabel kaputt ist – der Füller, der immer ausläuft. Und die gute Nachricht ist: Hast du es bis jetzt nicht ausgetauscht, brauchst du dich auch nicht um Ersatz zu kümmern, denn scheinbar, bist du ganz gut ohne klar gekommen.

3. Unvollständiges

Wer kennt das nicht: Tupperdosen, ohne Deckel – einzelne Socken – Gesellschaftsspiele und Puzzle, denen Teile fehlen... Lass es gehen, denn 2 unterschiedliche Socken zu tragen, mag zwar ein Modetrend sein, aber ist sicher nicht jedermanns Sache ;).

4. Abgelaufenes

Schau mal genau, wie viel Abgelaufenes sich in deinen Schränken verbirgt. Zu beachten ist, dass nicht nur Lebensmittel über Ablaufdaten verfügen, sondern auch Kosmetika und Medikamente. Klar, der angegebene Zeitpunkt ist nur ein Mindesthaltbarkeitsdatum, aber macht es wirklich Sinn große Vorräte einzukaufen? Schau dir auch geöffnete Kosmetika genau an: Ist der Geruch und die Konsistenz angenehm? Oder musst du Angst haben, dass die 2 Jahre alte Gesichtsmaske mehr Pickel verursacht, als sie bekämpft? Und ist der Nagellack aus der Sommer-Kollektion 2015 nicht schon längst eingetrocknet? Gehörst du auch zu den Menschen, die verschreibungspflichtige Medikamenten nach dem Abklingen der Beschwerden aufheben? Für den Fall der Fälle? Abgesehen davon, dass man diese sowieso nur nach Anweisung des Arztes einnehmen sollte, enthalten die meisten aktive Wirkstoffe und sind kurze Zeit nach dem Öffnen nicht mehr zu gebrauchen.

5. Unpassendes

Hortest du Kleidung, die dir schon lange nicht mehr passt? Glaub' mir, ich kann es nachfühlen. Natürlich wäre es schön die 10 Kilo abzunehmen und wieder die Figur einer 20-Jährigen zu haben. Aber ganz ehrlich, auch wenn es dir gelingt, würdest du dann das Tragen, was vor 5 oder gar 10 Jahren modern war? Meiner Erfahrung nach kannst du alle Kleidungsstücke gehen lassen, die du für ein Jahr nicht getragen hast. Auch Teile die knittern und zwicken kannst du getrost aussortieren. 

6. Negativ Besetztes

Damit sind all jene Dinge gemeint, die negative Emotionen bei dir auslösen. Fotos, Textnachrichten und Briefe vom Ex – alte Schulhefte, die noch heute ein ungutes Gefühl in der Magengegend auslösen – Erinnerungsstücke an deine Kindheit, die sofort Narben aufreißen...? Alte Erinnerungen gehen zu lassen, kann heilend sein.

7. Ungelesenes

Auch wenn es schwerfällt: Bücher und Zeitschriften, die du nicht gleich nach dem Kaufen gelesen hast, kannst du weitergeben. Wenn sie damals, als du Geld für sie ausgeben hast, nicht interessant genug waren, um Zeit in sie zu investieren, warum sollte das jemals der Fall sein?

 

8. Doppeltes oder online Auffindbares?

Wer braucht schon 50 Kugelschreiber und 10 Kochlöffel? Und warum solltest du der Bedienungsanleitung für Waschmaschine, Geschirrspüler und Co. einen Platz in einer Schublade geben, wenn es sowieso einfacher ist, sie im Fall der Fälle online nachzulesen?

9. Vergessenes

Mit Vergessenem ist Zubehör zu Dingen gemeint, die sich nicht mehr in deinem Besitz befinden. Wie zum Beispiel: Originalverpackungen, Bedienungsanleitungen, Ladekabel und Staubbeutel von längst Entsorgtem.

10. Unerwünschte Geschenke

Ja, du darfst unerwünschte Geschenke wieder gehen lassen. Warum solltest du Dinge, die dir nicht gefallen, oder die du einfach nicht gebrauchen kannst, behalten? Du kennst bestimmt einen Platz, an dem sie besser aufgehoben wären.

Ich freuE mich über dein Feedback

Habe ich was vergessen, was du sofort gehen lassen könntest? Teils doch mit mir und den anderen Lesern in den Kommentaren. Oder hast du Fragen zum Thema Aufräumen, Ausmisten und Ordnung halten? Vielleicht sogar einen Themen-Wunsch für den nächsten Blog-Beitrag. Hilf mir und lass es mich wissen⬇️

 


Dir wächst dass Chaos über den Kopf? Du siehst den Wald vor lauten Bäumen nicht mehr? Gerne unterstütze ich dich dabei, die Dinge in deinem Leben neu zu bewerten. Egal, ob bei einem Seminar oder im Einzel-Coaching, ich helfe dir  dabei Ordnung zu schaffen. 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0