· 

Reisen in der eigenen Stadt

Urlaub in eigenen Stadt, Linz
Freinberg, Aussichtsplattform Donautal: Panorama Linz

Reist du auch so gerne wie ich? Der große Sommerurlaub in Fernost, der Städtetrip im Herbst, der Schiurlaub im Winter und ganz spontan Richtung Süden im Frühling? Kommt es dir auch so vor, als würden sich deine Freunde mit exotischen Urlaubsdestinationen übertrumpfen wollen? In den letzten Jahrzehnten ist Reisen zu einem Statussymbol geworden. Viele lehnen sich finanziell weit aus dem Fenster, um sich mehrmals pro Jahr Fernreisen zu ermöglichen. Andere leben nur mehr für den Urlaub und schenken ihrem Alltag wenig Aufmerksamkeit. 

 

Fernreisen sind selten nachhaltig

Ich nehme mich überhaupt nicht aus. Fremde Kulturen, ungewöhnliche Landschaften, fremdartige Speisen und Getränke – Reisen kann süchtig machen... Gerade deshalb mache ich mir in letzter Zeit vermehrt Gedanken über Nachhaltigkeit beim Reisen. Immer wieder hört man von Traumdestinationen, wo Gastarbeiter ausgebeutet werden – auch CO2-Ausstoß und verschmutze Meere sind in aller Munde. Meine neue – minimalistischere – Lebensweise regt mich zum Reflektieren an. Sind wir auch beim Reisen in die Konsumfalle getappt?

 

Ich glaube bzgl. Reisen gibt es große Missverständnisse.

Alturfahr, Donaustrand: Blick auf den Alten Dom von Linz
Alturfahr, Donaustrand: Blick auf den Alten Dom von Linz

Inzwischen bin ich der Meinung, es muss nicht immer die große Fernreise sein, um sich einen Tapetenwechsel zu ermöglichen. "Reisen" bedeuten nicht gezwungenermaßen mit dem Auto quer durch Europa zu gondeln, oder auf einer Rucksacktour durch Asien zu schwitzen.

Denn es ist möglich im eigenen Bundesland, ja sogar in der eigenen Stadt zu reisen. Kennst du deinen eigenen Heimatort genau? Wann warst du das letzte Mal in einer Ausstellungen, im naheliegenden Park, oder im Botanischen Garten? 

Diese Aktivitäten kosten kaum Geld und dennoch gibt es überall Neues zu entdecken. Mach die Augen auf, verlass Balkonien und sei spontan. Reisen in der eigenen Stadt ist eine wunderbare Chance neue Wege zu gehen und bisher verborgene Plätze zu entdecken.

Ich freue mich auf dein Feedback

Ja, ich muss mich selbst an der Nase nehmen. Es vergeht kein Urlaub, ohne dass ich schon die nächste Destination im Kopf habe. Schließlich schreibe ich auch bei einem Reiseblog (travel.chamy.at) mit und will auch was "abliefern". Dennoch genieße ich Ausflüge rund um Linz und Kurzurlaube innerhalb Oberösterreichs immer mehr. Auch den Lesern gefällt es, das verraten mir die Statistiken.

Sag mal, wie oft fährst du weg? Machen dich Social-Media-Post aus fernen Ländern neidisch?

Lass es mich in den Kommentaren wissen⬇️


Dir wächst dass Chaos über den Kopf? Du siehst den Wald vor lauten Bäumen nicht mehr? Gerne unterstütze ich dich dabei, die Dinge in deinem Leben neu zu bewerten. Egal, ob bei einem Seminar oder im Einzel-Coaching, ich helfe dir  dabei Ordnung zu schaffen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0