FAQs zur Paarberatung

In diesem Artikel habe ich die meistgestellten Fragen bezüglich Paar- und Eheberatung gesammelt. "Was erwartet uns? Und wie läuft so ein Beratungsprozess ab?" Diese und weitere Fragen möchte ich hier beantworten und euch somit die Entscheidung für oder gegen eine Beratung erleichtern. 

Eure Frage ist nicht dabei? Dann lasst sie mir doch – ganz anonym – per Kontaktformular zukommen. Ich werde mich bemühen den Beitrag regelmäßig zu ergänzen.

 

Buridans Esel

Gesammelte FaQs – die meistgestellten Fragen:

Wie lange dauert eine Paarberatungseinheit?

Ich arbeite mit Paaren in Einheiten von 90 Minuten. Diese etwas längeren Beratungseinheiten stellen sicher, dass ihr beide genug Raum und Zeit bekommt, um Probleme zu schildern und eure persönlichen Lösungswege zu finden.

 

Welche Abstände zwischen den Einheiten sind normal?

Als Abstand zwischen den Beratungseinheiten haben sich 2-3 Wochen bewährt. Was während unseres Gesprächs passiert ist nämlich „nur“ ein Anstoßen, ein Anstupsen Richtung Veränderung. Und was ihr beide zuhause daraus macht, zeigt sich erst in der Zeit zwischen den Einheiten.

In Ausnahmefällen sind auf Kundenwunsch – oder in Krisenfällen – auch kürzere Abstände möglich.

 

Gibt es eine Möglichkeit dich unverbindlich kennenzulernen?

Ja. Seid ihr euch unsicher, biete ich gerne ein kostenloses Erstgespräches von 30 Minuten an. Dabei passiert nicht viel auf der Beratungsebene, sondern es geht hauptsächlich darum sich gegenseitig kennenzulernen, denn schließlich muss auch die Sympathie stimmen. Bei diesem unverbindlichen Kennenlernen werde ich mich bemühen alle offenen Fragen zu beantworten, damit ihr für euch entschieden könnt, ob eine Paarberatung das Richtige für euch ist. Einen Termin zu einem kostenlosen Erstgespräch könnt ihr entweder online oder telefonisch, unter der Nummer 0676/5537416, reservieren. 

 

Wie oft kommen Paare im Durchschnitt?

Das ist natürlich ganz individuell und stark von der jeweiligen Situation abhängig. 4-5 Mal ist ca. der Durchschnitt. Manche vereinbaren nach dem eigentlichen Beratungsende noch einen Backup-Termin 3 bis 4 Monate später.

 

Was kostet das Ganze?

Eine Einheit von 90 Minuten kommt auf 150 Euro. Ihr müsst kein Bargeld mitbringen, ich versende die Rechnung zum Überweisen per E-Mail.

 

Bekommen wir etwas zurück von der Krankenkasse?

Da es sich um keine Therapie aufgrund einer psychischen Erkrankung handelt, zahlen die staatlichen Krankenkassen nichts dazu. Ob eure Zusatzversicherung psychologische Beratung bzw. Coaching abdeckt, könnt ihr im Versicherungsvertrag nachlesen.

 

Du oder Sie?

Ob wir die Beratung in Du- oder Sie-Form abhalten überlasse ich ganz euch. Manchen Paaren fällt es in der Du-Form leichter über persönliche Themen zu sprechen, andere schätzen den professionellen Abstand der Sie-Anrede. Für mich ist beides völlig in Ordnung und hat keinerlei Auswirkungen auf den Beratungsprozess. Also keine Scheu – sagt mir einfach, wie es euch lieber ist!

 

Wie arbeitest du?

Meine Grundausbildung ist Systemisch. Über die Zeit hinweg habe ich allerdings einige Interventionen und Sichtweisen aus anderen Therapierichtungen kennengelernt und diese auch in mein Arbeiten integriert. 

Die Sache ist nämlich: Ihr als Kunden entscheidet was hilfreich ist. Immer. Solltet ihr einer der angewandten Methoden als wenig hilfreich erleben, dürft ihr das gerne sagen. Mich als Beraterin kränkt das nicht, sondern ich bin dankbar über euer Feedback. Generell gilt: Paarberatung soll einen Unterschied machen. Während einer Beratungseinheit werdet ihr angeregt neue Perspektiven einzunehmen und andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Dafür hat jeder Berater, jede Beraterin, unterschiedliche Methoden in petto. Mal sind es Fragetechniken, mal Übungen auf Erlebnis- oder Körperebene. Lasst euch überraschen!

 

Hausaufgaben?

Ja, ich gebe gerne Hausaufgaben. Meist schicke ich gemeinsam mit der Rechnung noch eine kleine Aufgabe mit, die wir dann beim nächsten Termin besprechen. Das kann eine kleine Selbstbeobachtung sein, das Implementieren von Date Nights in euren Alltag, oder auch das Ausarbeiten einer Fragestellung, die für eine bestimmte Übung benötigen.

 

Was ist dir als Beraterin wichtig?

Dass ihr eure Probleme selbstwirksam löst und eigene Lösungen findet, die zu euch als Paar oder Familie passen. Das Ziel wäre, dass ihr euch an die Erkenntnisse und Learnings aus der aktuellen Krise zurückerinnern könnt, solltet ihr sie irgendwann wieder einmal brauchen. So seid ihr in Zukunft nicht abhängig von mir bzw. der Paarberatung, sondern könnt selbstwirksam eure Probleme lösen. Das mag vielleicht geschäftsschädigend sein, aber so arbeite ich gerne.

Außerdem bin ich offen und wertfrei was den Ausgang einer Paar- oder Eheberatung betrifft. Das heißt – natürlich freu ich mich, wenn ihr wieder zueinander findet, aber ich biete auch einen neutralen Ort an, um die Bedingungen einer Trennung zu verhandeln. Daraus folgt auch, dass ich eurer Lösung, eurem Lebensmodell neutral gegenüberstehe. Ja, ich werde nachfragen, um sicherzustellen, dass dies der richtige Weg für euch als Paar ist – aber ihr werdet von mir keine Wertung oder Empfehlung hören. Solltet ihr mal ganz ratlos sein, unterstütze ich euch mit Möglichkeiten, jedoch nie mit gut gemeinten Ratschlägen. 

Außerdem ist mir Neutralität in einer Paarberatung sehr wichtig. Das heißt, ich werde auf keiner Seite stehen, keiner von euch beiden soll sich bevorzugt fühlen. Solltet ihr dennoch mal das Gefühl haben, dass eine Schieflage entsteht, sprecht es sofort an. Weil mir eine Allparteilichkeit persönlich so wichtig ist, bin ich euch dankbar für jedes Feedback!

Und zum Schluss – weil es normal sein sollte, aber trotzdem gesagt werden muss: Es sind alle Menschen, egal welcher sexuellen Orientierungen, mit ihren individuellen Schwierigkeiten und familiären Herausforderung bei mir in der Beratung herzlich willkommen! 

 

Müssen wir über alles reden?

Die Sache ist so: Ich werde mir kein Blatt vor den Mund nehmen und alles Fragen was mir in den Sinn kommt. Ist da eine Frage dabei, die euch unangenehm ist, oder ihr nicht beantworten wollt – sagt es mir einfach. Das ist überhaupt kein Problem! Im Gegenteil, das zeigt nur, wie gut ihr auf euch achten könnt.

 

Wie ist das mit der Schweigepflicht?

Alles was wir während der Einheit besprechen steht unter Verschwiegenheit. Eine Ausnahme stellt Fremd- oder Eigengefährdung dar. Manchmal bespreche ich Fälle mit Kollegen im Rahmen einer Supervision, um mir Feedback oder neuen Input zu holen. Dies geschieht selbstverständlich anonymisiert. Solltet ihr das dennoch nicht wollen, gebt mir bitte Bescheid.

 

Pünktlichkeit und Absagen...

Sollte ihr einen Termin nicht wahrnehmen können, dann bitte ich euch mir mindestens 48 Stunden vorher Bescheid zu geben. Da dies ansonsten nicht nur einen Verdienstentgang für mich bedeuten würde, sondern auch anderen Klienten und Klientinnen die Möglichkeit nimmt einen früheren Termin zu bekommen. Bei kurzfristigeren Absagen oder Nichterscheinen muss ich die Sitzungskosten in Rechnung stellen.

Da für die meisten Klienten und Klientinnen Anonymität sehr wichtig ist, habe ich mich gegen einen Wartebereich entschieden. Deshalb bitte ich euch nicht zu früh zum Termin zu erscheinen. Solltet ihr euch verspäten, dann gebt mir kurz Bescheid. Aber bitte versteht, dass ich nicht länger als ursprünglich geplant für euch da sein kann.

 

Wir können nicht mehr warten – können wir dich auch in der Nacht oder am Wochenende anrufen?

Auch ich habe Familie und brauche meine Pausen. Bitte versteht, dass ich Anrufe, die spät abends oder am Wochenende einlangen, nicht beantworten kann. Eingehende Anrufe und E-Mails beantworte ich nur 1x pro Tag, abends nach Praxisschluss oder frühmorgens, da ich zu 100% für meine Klienten und Klientinnen Vorort da sein möchte.

Bei Notfällen und akuten Krisen steht euch die Oberösterreichische Krisenhilfe unter der Telefonnummer 0732/2177 rund um die Uhr zur Verfügung.

 

Sind noch Fragen offen geblieben? Dann lasst es mich – ganz anonym – per Kontaktformular wissen. Ich werde mich bemühen den Beitrag regelmäßig zu aktualisieren.

In der systemischen Paar-Beratung unterstütze ich euch dabei, eure Probleme selbstwirksam zu lösen. Hier findet ihr eine kleine Auswahl an möglichen Beratungsthemen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0