7 Fragen, die du dir vor der 1. Beratungseinheit stellen solltest

Generell gilt: Bereite dich darauf vor, offen und ehrlich mit dir selbst zu sein. Es macht keinen Sinn während einer Beratung die eigenen Gefühle zu verleugnen, oder kleiner zu machen, als sie sind. Sieh es als deine Chance an, all das zu sagen, was du schon immer mal sagen wolltest. Ich weiß, das kann sich recht komisch, oder sogar unangenehm, anfühlen zu Beginn. Aber glaub mir, es gibt keinen Grund sich für irgendetwas zu schämen, wir sind alle nur Menschen und psychologische Beraterinnen und Berater haben schon mehr gehört, als du dir vorstellen kannst. Und vergiss nicht – es besteht immer Verschwiegenheitspflicht.

Wie gelingt also ein guter Start in einen Beratungsprozess? Hier 7 Fragen, die du dir vorab stellen kannst, um gut vorreitet in eine psychologische Beratung zu starten.

 

Tipps für die erste Beratungseinheit

Frage NR. 1

Ist ein unverbindliches Kennenlernen möglich?

In der Beratung geht es nur um dich! Deshalb solltest du dich auch wohlfühlen. Und um dies festzustellen, kommst du um ein persönliches Kennenlernen nicht herum. Da kann die Webpage noch so schön sein, das Foto noch so sympathisch und die Empfehlung der Freundin noch so nachdrücklich – du musst mit der Beraterin oder dem Berater gut können, die sprichwörtliche Chemie muss stimmen. Genau deshalb biete ich – sowie auch andere Kollegen und Kolleginnen – ein kostenloses Erstgespräch an. Und vergiss nicht, ein solcher Kennenlerntermin ist unverbindlich. Es ist also okay, wenn die Chemie nicht stimmt.

 

Frage Nr. 2

Welches Ziel verfolge ich mit der Beratung?

Was versprichst du dir von der Beratung?

Was möchtest du nicht mehr in deinem Leben haben oder was darf dazukommen?

 

FRage Nr. 3

Wie soll mich der Berater/die Beraterin dabei unterstützen?

Will du einfach nur reden, oder hättest du gerne Tipps? Was ist dir angenehmer, stilles Zuhören, oder eine angeregte Diskussion? Es ist deine Zeit und du kannst deine Wünsche und Präferenzen äußern.

 

FRage Nr. 4

Welche Punkte will ich während der ersten Einheit ansprechen?

Als Vorbereitung auf die erste Einheit kannst du dir eine Liste an Punkten erstellen, die du gerne ansprechen würdest. So stellst du sicher, nichts Wichtiges zu vergessen. Dies ist natürlich kein Muss, kann aber hilfreich sein.

 

FRage Nr. 5

Welche Fragen habe ich bezüglich Ablauf, Kosten etc.?

Du hast noch "logistische" Fragen? Vielleicht zu Zahlungsmodalitäten oder Terminvereinbarungen? Am besten klärst du dies gleich zu Beginn, um ganz unbelastet in die erste Einheit starten zu können.

 

FRage Nr. 6

Wie viel Zeit möchte ich mir für den Beratungsprozess nehmen?

Stehst du unter Druck, musst schnell eine schwierige Entscheidung treffen, oder wünschst du dir regelmäßigen Austausch ohne Zeitlimit? Am besten sprichst du sofort an, falls es einen bestimmten Zeitrahmen gibt, in dem der Beratungsprozess abgeschlossen sein sollte. Was die erste Einheit betrifft: Plane genug Zeit vor und nach dem Termin ein, um nicht hetzen zu müssen.

 

FRage Nr. 7

Welche Erfahrungen habe ich & nehme ich Medikamente?

Erzähle deinem Berater/deiner Beraterin von bisherigen Erfahrungen im psychologischen oder Coaching-Bereich. Falls du bereits welche hast – was hat dir gut getan und was war weniger hilfreich?

Sei auch offen und ehrlich, falls du gerade Medikamente nimmst, die Einfluss auf deinen psychischen Zustand haben könnten.

 


In der systemischen Paarberatung unterstütze ich euch dabei, eure Probleme selbstwirksam zu lösen. Hier findet ihr eine kleine Auswahl an möglichen Beratungsthemen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0